Bhutan Travel

Der Spezialist für Bhutan

Wie spät ist es in ...

Können wir helfen?

Wir sind jederzeit für Sie da, wenn Sie Fragen haben. Rufen Sie uns an:

+49 8761 727915

 

Sie möchten gerne eine persönliche Beratung? Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie noch heute einen Termin in unserem Büro. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Notfall-Hotline

+49 171 6582035

News

Kennen Sie unseren YouTube Kanal schon?

Wir stellen laufend neue Beiträge über Hotels, Ausflüge und andere interessante Infos über Bhutan dort ein.

 

Abbonieren Sie unseren Bhutan Travel YouTube Kanal gleich hier:

 

Zuletzt online gestellt:  22.06.2017 Druk Hotel Phuntsolling

Newsletter Anmeldung

Gerne informieren wir Sie über unsere Neuigkeiten und Sonderangebote. Melden Sie sich am besten gleich zu unserem Newsletter an!
 
 
Anmelden Abmelden

Die Flughäfen in Bhutan

 

Das Königreich Bhutan besitzt drei Flughäfen, wobei Paro der einzigste internationale Flughafen des Landes ist. Erst seit 1983 ist es möglich mit dem Flugzeug nach Bhutan zu reisen. Davor war nur die Landeinreise über Indien möglich.

Zusätzlich gibt es noch zwei weitere kleinere Inlandsflughäfen, einer in Bumthang und einer in Yongphula in der Nähe von Trashigang. Wir haben beide Inlandsflughäfen im Dezember 2013 besucht und festgestellt, dass diese leider noch nicht in ein Reiseprogramm aufgenommen werden können. Gründe dafür sind: 90 % Flugausfälle wegen Wind/Nebel, oder einfach zu wenig Teilnehmer. Sollten diese Ihnen in einem Angebot eines Mitbewerbers angeboten werden, ist dringend davon abzuraten. Unsere Agentur in Bhutan gibt uns Bescheid, sobald wir Inlandsflüge in unsere Reiseprogramme verlässlich mit anbieten können.

 

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite diese drei Flughäfen vorstellen.

Der internationale Flughafen in Paro

Paro ist der einzigste internationale Flughafen in Bhutan, der in einem bewaldeten engen Tal auf einer Höhe von 2388 m liegt. Zuerst wurde Paro mit den Flügen der Drukair an Bangkok und Delhi angebunden, später folgten dann Kathmandu, Kalkutta, Gaya, Daka, Singapur, Mumbai, Gauhati und Bagdogra. Der Flughafen von Paro kann international nur mit der Drukair erreicht werden. Keiner anderen Fluggesellschaft ist es aktuell erlaubt Paro anzufliegen. Nur kleine Privatmaschinen mit einer speziellen Genehmigung dürfen landen und starten. Der Landeanflug ist dafür spektakulär. Sieht man beim Landen aus dem Fenster, glaubt man, die Tragflächen berühren die Baumspitzen. Das lange und enge Paro-Tal, wo sich der Flughafen befindet, wird öfters von starken Winden oder Nebel heimgesucht und macht somit das Landen und Starten zu einer schwierigen Aufgabe. Deshalb ist es weltweit nur einer handvoll Piloten erlaubt, Paro anzufliegen.

02  Paro Airport Gesamtansicht

Gesamtansicht des Flughafengeländes

04 Das Flughafengebude

Das Flughafengebäude bei Ankunft am Flughafen

01 Paro Aiport Hinweisschild

 Das Hinweisschild am Flughafen Paro

 

Der nationale Flughafen in Bumthang

Der Bumthang Airport befindet sich am Anfang des Distriks von Jakar, nicht weit entfernt von der Ortschaft Bumthang. Hier wurde 2011 eine große sehr gut geteerte Landebahn mit einem kleinen Flughafengebäude gebaut. Auch hier sind die starken Winde und der Nebel allgegewärtig. Da hier nur die Inlandsflüge zwischen Paro, Bumthang und Yongphula mit kleinen Propellermaschinen geplant sind, kann man sich gut vorstellen, dass diese Maschinen mit dem oft aufkommenen Nebel und Wind stark zu kämpfen haben. Es ist daher noch mit vielen Flugausfällen aufgrund des Wetters und mangelnder Teilnehmer zu rechnen.

03 Die Startbahn der Bumthan Airports

Die Start- und Landebahn in Bumthang

02 Das Flughafengebude des Bumthang Airports

Das kleine Flughafengebäude in Bumthang

04 Das Feuerwehrauto des Flughafens in Bumthang

Das Flughafengebäude mit Feuerwehrauto

 

Der nationale Flughafen in Yongphula (Trashigang)

Der zweite kleine Inlandsflughafen befindet sich im Distrikt Trashigang. Dort ca. 1,5 Std. südlich von Trashigang entfernt, wurde der alte Militärflughafen Yongphula für die zivile Nutzung umgebaut. Der Flughafen wurde auf einer Bergkuppe errichtet und wurde wortwörtlich in den Berg geschnitten. Die Landebahn ist sehr kurz, endet direkt an einer Bergwand und durch die hohe Lage auf 2576 m, sehr windig und neblig. Auch hier kann man wie in Bumthang noch keine verlässlichen Flüge anbieten, da diese aufgrund des Wetters und mangelnder Teilnehmer oft abgesagt oder verschoben werden.

03 Heinrich Heinz auf der Startbahn des Yongphula Airports in Trashigang

 Heinrich Heinz auf der Start- und Landebahn

01 Yongphula Airportgebude bei Trashigang

Das Flughafengebäude in Yonghula

04  Das Ende der Startbahn des Yongphula Airports

Das Ende der Startbahn am Berg

 

Kurzvideo

Wir haben für Sie die drei Flughäfen besucht und einen kurzen Videobeitrag erstellt.

 

 

https://indianvisaonline.gov.in/visa/