Bhutan Travel

Der Spezialist für Bhutan

Wie spät ist es in ...

Können wir helfen?

Wir sind jederzeit für Sie da, wenn Sie Fragen haben. Rufen Sie uns an:

+49 8761 727915

 

Sie möchten gerne eine persönliche Beratung? Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie noch heute einen Termin in unserem Büro. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Notfall-Hotline

+49 171 6582035

News

Kennen Sie unseren YouTube Kanal schon?

Wir stellen laufend neue Beiträge über Hotels, Ausflüge und andere interessante Infos über Bhutan dort ein.

 

Abbonieren Sie unseren Bhutan Travel YouTube Kanal gleich hier:

 

Zuletzt online gestellt:  22.06.2017 Druk Hotel Phuntsolling

Newsletter Anmeldung

Gerne informieren wir Sie über unsere Neuigkeiten und Sonderangebote. Melden Sie sich am besten gleich zu unserem Newsletter an!
 
 
Anmelden Abmelden

Besuch eines Festivals nähe Wangdue

 

Bilder

die strasse zum festival 2

Die Straße zum Festival bei Wangdue

der oberste lama auf dem festival 1

Der oberste Lama auf dem Festival

der festivalaltar 1

Der Festival-Altar

die tanka 1

Der Festivalplatz mit der Tanka

die tanka 4

Die prachtvolle Tanka des Festivals

bhutanische frauen in der nationaltracht der kira 2

Bhutanische Frauen mit ihrer Nationaltracht "Kira"

kinder auf dem festival 4

Kinder auf dem Festival

kinder auf dem festival 21

Schlafendes Kind auf dem Rücken der Mutter

musiker des festivals 5

Die Musiker auf dem Festival

festival 1

Maskentänzer auf dem Festival

tnzer auf dem festival 57

Tänzer auf dem Festival bei Wangdue

bhutanspezialist heinrich heinz und fotograf herbert neumaier 1

Bhutanspezialist Heinrich Heinz und Fotograf Herbert Neumaier auf dem Festival

 

Zur Bildergalerie geht´s hier

 

Beschreibung

Die Festivals in Bhutan sind hohe Tradition und der Besuch eines solchen Festes ist ein "Muss" einer Bhutan-Reise. Wir fuhren Richtung Bumthang bis kurz hinter Wangdue. Hier bogen wir rechst auf eine kleine Schotterstraße, die zum Kloster führte, wo das Dorffestival stattfand. Nach einer halben Stunde Fahrt über Stock und Stein kamen wir am Kloster an. Hier wurde mir die Notwendigkeit von Allradfahrzeugen und guten Fahrern erst richtig bewusst. Als wir den Innenhof betraten, war das Festival schon voll im Gange. Ein grandioses Erlebnis: die große Tanka, den Opfertisch mit den Gaben sowie generell die ganze Zeremonie. Gebet, Gesang und Tänze wurden dargeboten. Alle Menschen aus der Umgebung versammelten sich, saßen am Boden, tranken, aßen und unterhielten sich. Da im offiziellen Festivalkalender diese kleinen Feste nicht verzeichnet sind, waren so gut wie keine Touristen da.

 

Kurzvideo

Ich habe für Sie dieses Festival persönlich im Aprill 2011 besucht und einen kurzen Videobeitrag erstellt.