Bhutan Travel

Der Spezialist für Bhutan

Wie spät ist es in ...

Können wir helfen?

Wir sind jederzeit für Sie da, wenn Sie Fragen haben. Rufen Sie uns an:

+49 8761 727915

 

Sie möchten gerne eine persönliche Beratung? Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie noch heute einen Termin in unserem Büro. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Notfall-Hotline

+49 171 6582035

News

Kennen Sie unseren YouTube Kanal schon?

Wir stellen laufend neue Beiträge über Hotels, Ausflüge und andere interessante Infos über Bhutan dort ein.

 

Abbonieren Sie unseren Bhutan Travel YouTube Kanal gleich hier:

 

Zuletzt online gestellt:  22.06.17 Hotel Druk Phuentsholing  01.07.17 Das Ha-Tal

Newsletter Anmeldung

Gerne informieren wir Sie über unsere Neuigkeiten und Sonderangebote. Melden Sie sich am besten gleich zu unserem Newsletter an!
 
 
Anmelden Abmelden

Der brennende See Mebar Tsho

Bilder

Infotafel Mebar Tsho

Infotafel Mebar Tsho

Auf dem Weg zum Mebar Tsho

Auf dem Weg zum Mebar Tsho

Viele Ministuppas zieren den Weg

Viele Ministuppas zieren den Weg

Viele Gebetsfahnen am Weg zum Mebar Tsho

Viele Gebetsfahnen am Weg zum Mebar Tsho

Die Bhutanspezialisten Susanne Huber und Heinrich Heinz auf der Holzbruecke zum Mebar Tsho

Die Bhutanspezialisten Susanne Huber und Heinrich Heinz auf der Holzbrücke zum Mebar Tsho

Der Fluss der den Mebar Tsho fuellt

Der Fluss, der den Mebar Tsho füllt

Die letzten Meter zum Mebar Tsho sind sehr steil

Die letzten Meter zum Mebar Tsho sind sehr steil

Geshafft wird sind am Mebar Tsho

Geshafft wird sind am Mebar Tsho

Susanne Huber und Heinrich Heinz vor dem Mebar Tsho

Susanne Huber und Heinrich Heinz vor dem Mebar Tsho

Ein Moench und unser Guide setzten unsere Butterlampen aus

Ein Mönch und unser Guide setzen unsere Butterlampen aus

Die Lampen begeben sich auf die Reise

Die Lampen begeben sich auf die Reise

Wir sehen nach und Wuenschen uns was

Wir sehen nach und wünschen uns was

Bhutanspezialistin Susanne Huber am Mebar Tsho

Bhutanspezialistin Susanne Huber am Mebar Tsho

Bhutanspezialist Heinrich Heinz am Mebar Tsho

Bhutanspezialist Heinrich Heinz am Mebar Tsho

 

 Für eine große Ansicht bitte die Bilder anklicken!

 

Beschreibung

Etwa 30 Min. in Richtung Mongar fährt man von Jakar bis zum Mebar Tsho (brennender See). Vom Parkplatz weg läuft man ca. 10 Min. über einen schmalen steinigen Fußweg mit glatten Felsplatten hinunter zu dem Fluss, an dem einen kleine Flussruhestelle den sogenannten Mebar Tsho bildet. Dieser Mebar Tsho ist eine der heiligsten Pilgerstätten Bhutans. Hier im 15. Jahrhundert, stürzte der junge Terton Pema Lingpa in das Wasser mit einer brennenden Lampe vor einer Menge von Schaulustigen. Nach ein paar Stunden tauchte er mit der noch brennenden Lampe, im Besitz einer Buddha-Statue und einer Schatztruhe mit tantrischen buddhistischen heiligen Texten, die er innerhalb eines versunkenen Tempels gefunden hatte, wieder auf. Dadurch wurde diese Flussstelle bekannt als Mebar Tsho, brennender See. Gebetsfahnen weisen auf die Heiligkeit dieses Ortes hin. Die Einheimischen pilgern hier her um Ihre Wünsche und Sorgen in Gebete zu fassen und anschließend eine brennende Lampe auf den See aus zusetzten. Auch Sie haben hier die Chance dies zu tun.

Bitte beachten Sie: Diesen Ausflug führt Bhutan Travel seit 04.11.2015 nicht mehr durch. Am 04.11.2015 vormittags stürtze ein 66-jähriger französischer Tourist beim Fotografieren am Mebar Tsho in den Fluss und ertrank. Der junge 26-jährige Guide sprang hinterher um ihm zu helfen und ertrank ebenfalls. Der Besuch des Mebar Tsho ist einfach zu gefährlich. Der Weg dorthin ist schon sehr schwierig, steinig und steil, bei Regenwetter auch noch sehr glatt und rutschig und es gibt keine richtigen Sicherheitsvorkehrungen, Geländer etc. Die aktuelle Meldung über das Unglück aus Bhutan finden Sie hier. Die Sicherheit unserer reisenden Gäste vor Ort hat für uns und unserer Agentur in Bhutan oberste Priorität. Wir bitten daher um Ihr Verständnis.

 

Kurzvideo

Wir haben für Sie den Mebar Tsho persönlich besucht und einen kurzen Videobeitrag erstellt.